Rosen mit allen Sinnen

Rosen mit allen Sinnen

Rosen nicht für die Vase, sondern für Nase und Gaumen. In Holzhausen im Ilm-Kreis hat sich Gartenbauingenieurin Antje Kochlett einen Wunschtraum verwirklicht: Im Riesenfeld voller Duftrosen ist sie die ungekrönte Rosenkönigin. Im ganzen Juni blüht ihre Sorte Damascena, die „Bulgarische Ölrose“, die sonst nur in Bulgarien, Afghanistan und der Türkei zu Hause ist. Für Thüringen ist der Anbau mit zweitausend Stöcken einzigartig.

Weil die Blumen sehr robust sind, werden sie weder bewässert noch gedüngt. Der lehmig-tonige Thüringer Boden scheint den Pflanzen zu gefallen, denn über 120 Kilogramm konnte Antje allein in diesem Jahr ernten. Dafür heißt es, um fünf Uhr aufstehen und raus auf’s Rosenfeld. Für einen optimalen ätherischen Ölgehalt müssen die Pflückarbeiten bis spätestens neun Uhr abgeschlossen sein.

Mit Unterstützung der Weimarer Destillerie von Matthias Wiegand gewinnt Antje dann ihr spezielles Rosenwasser in Bioqualität. Dieses kann als Zutat für Speisen und Getränke – im Sommer gern für Cocktails – oder klassisch für kosmetische Produkte verwendet werden.

  • Lassen Sie sich verzaubern am Stand von Antje Kochlett vom Rosenhof Holzhausen (Stand-Nr.: D-20)